Buchtipp: Rheinhessen – Wanderungen für die Seele

Geht 2020 als das Jahr in die Geschichte ein, in der wir alle Deutschland als Urlaubsziel neu entdecken? Im Rahmen unserer neuen Tipps für Urlaub in Deutschland stellen wir euch vor, was Rheinhessen für Wanderfreunde bieten zu bieten hat.

Wanderungen für die Seele – Wohlfühlwege Rheinhessen | Frank Hamm, Droste VerlagFrank, du bist jemand, der uns seit der ersten Stunde begleitet und ich freue mich sehr zu sehen, dass auch du ein Herzblut-Projekt verwirklicht hast. Erzähl uns doch bitte etwas zu deinem Buch!

Der Droste-Verlag kam auf mich zu mit der Frage, ob ich nicht ein Wanderbuch über Rheinhessen schreiben wolle. Ich würde schließlich oft in meiner Region wandern und darüber bloggen. Daraus wurde dann nach fast zwei Jahren Zeit und drei Monaten Aufwand „Rheinhessen. Wanderungen für die Seele“ mit 20 Touren zwischen 6 und 14 Kilometer, die für alle Altersgruppen geeignet sind. Für mich soll Wandern entspannen. Gleichzeitig geht es mir darum, die bewanderte Gegend zu entdecken und zu genießen – die eine oder andere Einkehr gehört auch dazu. Diese Vorsätze habe ich im Buch umgesetzt.

Uns verbindet ja eine große Leidenschaft – wie kam es zu deiner beachtlichen Hawaiihemden-Sammlung?

Vor fast 40 Jahren war ich für meine Offiziersausbildung der Bundeswehr in Texas stationiert. Damals lief überaus erfolgreich das Original „Magnum, P.I.“ (Private Investigator = Privatdetektiv) mit Tom Selleck als Thomas Magnum. Mit zwei weiteren begeisterten Kameraden nutzte ich eine Gelegenheit für ein verlängertes Osterwochenende auf Hawai’i. Seitdem haben mich die Inseln, ihre Kultur und Lebensweise begeistert. Hawaiihemden („Aloha Shirts“) stehen für diese entspannende, rücksichtsvolle und lebensbejahende Lebensweise. Als ich einige Jahre später endlich wieder nach Hawai’i kam, legte ich mit einem Hawaiihemd im Muster von Tom Sellecks oft getragenem Hawaiihemd den Grundstein für meine Sammlung von inzwischen über 40 Hemden. Bis auf wenige Ausnahmen habe ich seitdem alle Hemden auf Hawai’i gekauft. Dass Ihr die pazifische Lebensfreude mit lokalen Mustern nach Deutschland brachtet, ist einfach wunderbar.

Mal abgesehen von Hawaii – welche traumhafte Ecken hast du in Deutschland für dich als Urlaubsort entdeckt?

Meine Frau und ich neigen zu ruhigen Urlauben mit viel Erholung und entspannten Wandererlebnissen. Gemeinsam fahren wir im Juli in den Nationalpark Hunsrück-Hochwald, wir waren auch schon im Allgäu, im Harz, im Pfälzer Wald und an der Mosel. Oft bin ich der „Location Scout“, der als Wanderblogger neue Gegenden erkundet. Später dann fahren wir gemeinsam in die neue Gegend. Vor kurzem waren wir beispielsweise auf den Wisper Trails im Rheingau wandern, nachdem ich im letzten Herbst dort eine wunderbare Tour mit einem Wander-Guide erkunden durfte.
Glücklicherweise gibt es viele Gegenden, die von Rheinhessen aus in wenigen Stunden zu erreichen sind.

In deinem Buch hast du dich Rheinhessen gewidmet. Liegt dir hier eine Wanderroute besonders am Herzen?

Meine Lieblingstour liegt direkt vor meiner Haustür. Die Hiwweltour Zornheimer Berg ist mit 7 km zwar recht kurz, dafür aber abwechslungsreich und stellvertretend für unsere vielfältige Hügellandschaft. Dabei liegt sie mit ihren Hiwweln und Wingert (Weinberge) gerade einmal 14 km südlich von Mainz.
Zu Fuß habe ich aus dem Tal etwa 3 km mit 120 Höhenmetern bis zur Hiwweltour. Eine ihrer Stationen, die Selzstellung, ist mein Lieblingsort in Rheinhessen. Von dort genieße ich oft bei einem Lauf oder einer Wanderung den Sonnenaufgang mit dem Panorama auf das Selztal bis hin zum Donnersberg.

Welche Strecke würdest du Anfängern bzw. Fortgeschrittenen empfehlen?

Anfängern würde ich die Touren auf dem Altrheinerlebnispfad bei Eich, durch die Ingelheimer Aue oder auf dem Rochusberg bei Bingen empfehlen. Sie sind recht kurz und fast ohne beziehungsweise wenige Höhenmeter. Bei den anderen Touren machen sich schnell die Hiwwel (rheinhessisch für „Hügel“) mit ihren Höhenmetern bemerkbar. Getreu dem Motto „Nicht hoch, aber viel“ geht es immer wieder hoch und runter und hoch und …
Fortgeschrittenen empfehle ich die Hiwweltouren bei Tiefenthal und bei Flonheim sowie die Schwabenheimer Große Runde. Um in die Hiwwel einzusteigen lohnt sich die Selztal-Terroir-Route um Elsheim.
Anfängern wie Fortgeschrittenen rate ich zu Getränken und zu Sonnencreme bei ihrer Wanderung in Rheinhessen. Wir haben nur 500 ml jährlichen Niederschlag, dafür aber über 1700 jährliche Sonnenstunden und wenig Schatten. Damit ist Rheinhessen eine der trockensten und wärmsten Regionen Deutschlands.

Wo ist dein Buch „Wanderungen für die Seele“ erhältlich?

Mein Buch gibt es überall im Buchhandel – sowohl online als auch im stationären Buchhandel. Besonders die lokalen Buchläden hatten durch die Corona-Maßnahmen stark zu leiden. Jetzt noch ist es für sie schwierig oder durch ihre Örtlichkeiten unmöglich, Veranstaltungen wie Buchvorstellungen oder Lesungen durchzuführen. Sie freuen sich über jeden Buchkauf und haben bestellte Bücher sehr schnell im Laden zur Abholung bereit. Weiterhin gibt es mein Buch direkt von mir als signiertes Exemplar mit Widmung und einer „RheinhessenCard“, einem selbst gezeichneten Lesezeichen.

Dann wünsche ich uns allen bestes Wanderwetter. Mehr Infos über die „20 Wohlfühlwege“ in Rheinhessen erfahrt ihr bei www.derentspannen.de

One reply on “Buchtipp: Rheinhessen – Wanderungen für die Seele

  • Bärbel Klein

    Hi Christian,
    dann hab ich da einen weiteren Buchtipp für dich – viel näherliegend, denn für Wiesbaden:

    80 Glücksorte in Wiesbaden
    von Bärbel Klein

    Kennste? Gleicher Verlag und mindestens einen gemeinsamen Glücksort ist aufgeführt: Schlachthof Wiesbaden

    Antworten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.