Woran erkennt man ein echtes Hawaiihemd?

Neben einem sehr offensichtlichem Merkmal gibt es noch drei weitere Punkte, mit denen ihr ein echtes Hawaiihemd auf den ersten Blick erkennen könnt.

Am schnellsten findet ihr natürlich durch den kleinen Vermerk „Made in Hawaii“ heraus, ob ihr ein echtes „Aloha Shirt“ aus dem Pazifik in den Händen haltet. Mit dem Blick auf die folgenden drei Details könnt ihr aber auch ohne spicken sehen, ob es sich wahrscheinlich um ein Original oder ein billig produziertes „Blümchenhemd“ handelt:

Der Kragen

Die meisten Hawaiihemden besitzen einen Reverskragen – das heißt, dass der Kragen aufgrund des Schnitts flach liegt und nicht wie bei normalen Hemden steht und bis oben zugeknöpft werden kann.

Die Knöpfe

Die Knöpfe von Hawaiihemden sind in der Regel aus Kokosnussschalen, die ihr anhand der markanten Musterung erkennen könnt. In meiner Sammlung befinden sich aber auch ein paar Shirts „Made in Hawaii“ mit Plastikknöpfen.

Hawaiihemd mit Knopf aus Kokosnussschale

Die Brusttasche

Bei allen echten Aloha Shirts wird darauf geachtet, dass das Muster durch die aufgenähte Tasche nicht unterbrochen wird. Der Stoffausschnitt wird musterstimmend ausgewählt und passgenau aufgenäht.

Das verwendete Material ist kein eindeutiges Indiz. Anfangs wurde Seide und Baumwolle verwendet – später löste Polyester die natürlichen Materialien ab. Heute werden die Hemden wieder bevorzugt aus Seide, Baumwolle oder auch Viskose geschneidert.

Kennern und Sammlern ist es wichtig, dass ihr Hawaiihemd auch von Hawaii stammt. Auf Facebook haben wir vor einiger Zeit ein Kommentar erhalten, dass „kein Hawaiianer unsere Hemden tragen würde“. Wir möchten natürlich auf keinen Fall mit den alt eingesessenen Familienbetrieben und Labels aus Hawaii konkurrieren. Wir möchten vielmehr inspiriert von den farbenfrohen Aloha Shirts – die voller Geschichten aus dem Pazifik stecken – ein eigenes Kleidungsstück schneidern, das deutsche Vorlieben und Traditionen auf eine neue Art widerspiegelt.

Wir schätzen die Liebe zum Detail und haben den Schnitt unserer Hemden an den Originalen angelehnt:  Ein gerader Saum, der Markante Reverskragen und Muster fortführende Brusttaschen. Wir haben sogar einmal eine Bitte von einem Kunden erhalten, dass er doch gerne ein Hemd mit Brusttasche wie zuvor hätte. Rebecca hat die Tasche so passgenau aufgenäht, dass er sie bei dem Produktofoto im Shop einfach übersehen hat! Da wir Kokosnuss-Knöpfe für unsere deutschen Hemden unpassend fanden, haben wir uns hier für Platanenholz – als Anlehnung an die schattenspendenden Alleen in Wiesbaden – entschieden.

Die Geschichte des Hawaiihemds ist von Anfang an von verschieden Kulturen geprägt worden. Anstelle die Designs der Originale zu kopieren, liegt unser Augenmerk darauf eine Prise Deutschland in die Muster zu bringen. Mehr „Aloha“ für unsere Heimat!

Aloha aus Wiesbaden

Christian

One reply on “Woran erkennt man ein echtes Hawaiihemd?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.